top of page
Screen Shot 2023-03-07 at 20.53_edited.jpg
Anchor 1
Screen Shot 2023-03-07 at 20.53.50.png
logo nightmare.png

HORROR MUSEUM 

WhatsApp Image 2022-12-11 at 20.37_edited.png
shutterstock_471727871_edited.png

MACH TÄGLICH EINE SACHE, DIE DIR ANGST EINJAGT!

EINTRITTSKARTEN

Öffnungszeiten

Montag           16:00 - 23:00
Dienstag         16:00 - 23
:00
Mittwoch         16:00 - 23:00     
Donnerstag     16:00 - 23:00 
Freitag             16:00 - 24:00 
Samstag          16:00
 - 24:00
Sonntag           16:00
 - 24:00 

ADRESSE 
Carrer de l'Argenteria 57
08003 Barcelona 

Willkommen im Horrormuseum von Barcelona, wo die düsteren und schaurigen Geschichten der Stadt zum Leben erweckt werden. Dieses Museum ist ein Muss für alle, die den Horror lieben und sich für die gruseligen Geschichten interessieren, die die Geschichte Barcelonas geprägt haben.

Wenn ihr das Museum betretet, werdet ihr von unheimlicher Musik und schummriger Beleuchtung begrüßt, die euch auf das einstimmen, was euch erwartet. Die Ausstellungsstücke sind nach Themen geordnet, wobei jeder Raum einem anderen Aspekt der Horrorgeschichten Barcelonas gewidmet ist.

Hier findet ihr Gegenstände aus der Vergangenheit der Stadt, darunter Foltergeräte, die während der spanischen Inquisition verwendet wurden, und Relikte der Hexenjagden, die im 17. Jahrhundert in Katalonien stattfanden.

Diese schaurigen Artefakte sind eine eindringliche Erinnerung an die dunklen Zeiten in Barcelonas Geschichte.

Im Anschluss stosst ihr auf einen Bereich, der sich mit Spukhäusern und verfluchten Wahrzeichen befasst. Hier erfahrt ihr mehr über die Geistererscheinungen, die einige der berühmtesten Gebäude Barcelonas heimgesucht haben sollen, z. B. den Palau de la Música Catalana und das Gotische Viertel.

Danach findet ihr euch in einem Raum wieder, der mit den Legenden und Mythen der Gruselgeschichten Barcelonas gefüllt ist. Von der Legende der "klagenden Frau", die nachts durch die Straßen streift, bis hin zur Sage von der "Teufelsbrücke" werden Sie die Geschichten entdecken, die über Generationen von Barcelonern weitergegeben wurden.

Das Glanzstück des Museums ist schließlich die Ausstellung über die Werke von JAVIER, dem berühmten Künstler, dessen Meisterwerke, darunter auch die Satansnamen und die Casa des Todes, angeblich von Spuk heimgesucht werden. In diesem Raum erfahrt ihr mehr über die seltsamen und übernatürlichen Ereignisse, von denen in Gaudís Gebäuden berichtet wurde.

 

Das Horrormuseum von Barcelona ist ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis für alle, die mutig genug sind, die dunkle und schaurige Geschichte der Stadt zu erkunden. Ob ihr nun ein Horrorfan oder einfach nur neugierig seid auf die Legenden, die sich um Barcelona ranken - dieses Museum sollte man unbedingt besuchen. Trete ein, wenn Du dich traust!

bottom of page